Sie befinden sich hier

Landlmuseum Sulzbürg

Sulzbürg, Lkr. Neumarkt i. d. OPf. / Oberpfalz

Modell der Burg
Modell der Burg
Foto: Landlmuseum Sulzbürg

Landlmuseum Sulzbürg

Marktplatz 5
92360 Mühlhausen

Tel. 09181/407300
Webseite
http://www.sulzbuerg.de/html/museum.html

Öffnungszeiten

Ostersonntag-Ende Okt. So. u. Feiert. 14.00-17.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Feiertags offen

Beschreibung

Das 1954 gegründete Heimatmuseum des ehemaligen Marktes Sulzbürg und seines Umlands befindet sich in drei Stockwerken des früheren protestantischen Schulhauses. Versteinerungen geben Zeugnis von den drei Juraperioden, die an den Hängen des vierkuppigen Inselbergmassivs sichtbar sind. Prähistorische Funde belegen eine durchgehende Besiedlung von der mittleren Steinzeit bis zur Eisenzeit.
Eine Abteilung befasst sich mit der Geschichte der Reichsgrafen von Wolfstein, die 500 Jahre lang ihren Sitz auf dem Schlossberg von Sulzbürg hatten. Ihnen verdanken das „Landl“ seine wirtschaftliche Entwicklung und Sulzbürg seine Markterhebung und Wappenverleihung. Während ihrer Regentschaft erhielten österreichische Glaubensflüchtlinge nach dem Dreißigjährigen Krieg im protestantischen Landl eine neue Heimat. Unter dem Schutz der Reichsgrafen konnten sich jüdische Kaufleute ansiedeln, die einen wirtschaftlichen Aufschwung bewirkten. Weitere Räume sind bäuerlicher und bürgerlicher Wohnkultur sowie altem Handwerk und der 110-jährigen Nutzung des Museumsgebäudes als Schulhaus gewidmet. In der restaurierten Museumsscheune erinnern landwirtschaftliche Geräte an die mühsame Arbeit des Bauernstands und mehrere Spritzenwagen an die 1868 gegründete Markt-Feuerwehr.