Sie befinden sich hier

Kreismuseum Bogenberg

Bogen, Lkr. Straubing-Bogen / Niederbayern

Ausstellungssequenz zur Verwendung der Bayerischen Rauten
Ausstellungssequenz zur Verwendung der Bayerischen Rauten

Kreismuseum Bogenberg

Bogenberg 12
94327 Bogen

Tel. 09422/5786
Tel. 0160/97215810
Fax 09422/805628
Email
kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de
Webseite
http://www.landkreis-straubing-bogen.de/kultur-bildung-sport-soziales/kreismuseum-bogenberg/

Öffnungszeiten

Ostern-Allerheiligen Sa. u. Mi. 14.00-16.00, So. u. Feiert. 10.00-12.00 u. 14.00-16.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Feiertags offen
Museumsshop

Beschreibung

Bayern wäre nicht das Bayern, wie wir es kennen, gäbe es Bogen nicht – denn hier liegt der Ursprung der Bayerischen Rauten.
So ist denn auch deren Geschichte, von den Anfängen bei den Grafen von Windberg-Bogen über ihre Verwendung bei den Wittelsbachern und im Bayerischen Staatswappen bis hin zum Erkennungszeichen Bayerns schlechthin ein Hauptthema des überregional ausgerichteten Museums des Landkreises Straubing-Bogen.
Als zweiter Schwerpunkt der Ausstellung im ehemaligen Pfarrstadel bei der Wallfahrtskirche wird der Bogenberg als Heiliger Berg Niederbayerns und Sitz einer der ältesten bayerischen Marienwallfahrten vorgestellt: Das ungewöhnliche Gnadenbild einer schwangeren Muttergottes, die Sakral- und Ausflugslandschaft des Bogenberges, die Holzkirchener Pfingstwallfahrt mit der „langen Stang“, Handel, Gewerbe und sakrale Kunst vermitteln einen weit gefassten Eindruck von Jahrhunderten voller Volksfrömmigkeit.