Sie befinden sich hier

Karlsgraben Ausstellung

Treuchtlingen, Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen / Mittelfranken

Karl der Große
Karl der Große
Foto: Treuchtlingen, Karlsgraben Ausstellung

Karlsgraben Ausstellung

Karlsgrabenstraße 7
91757 Treuchtlingen

Tel. 09142/960060
Fax 09142/960066
Email
infozentrum@treuchtlingen.de
Webseite
http://www.treuchtlingen.de

Öffnungszeiten

Ende April-Mitte Okt. Mi.-So. 14.00-17.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Zwischen Altmühl und Rezat liegt beim Dorf Graben eines der größten technischen Kulturdenkmäler des frühen Mittelalters: Die Fossa Carolina (der Karlsgraben). Karl der Große ließ hier um das Jahr 793 einen rund 3000 m langen Kanal ausheben, um bequem mit Schiffen in den Südosten seines Reiches fahren zu können. Eine heute noch 500 m lange Wasserfläche und daran anschließende Erdwälle zeugen von dem ersten Versuch, Rhein, Main und Donau durch eine Wasserstraße zu verbinden.
Die Ausstellung zeigt seltene Exponate, die von der Besiedelung in der Karolingerzeit zeugen und den politischen Hintergrund des Kanalbaus beleuchten. Außerdem informiert sie über die Erdgeschichte der Region und zeigt Gesteine und Erdproben, aus denen Geologen die Entstehung der Wasserscheide bei Treuchtlingen erschließen. Neben der Technik präsentiert die Ausstellung auch neue Forschungsergebnisse, die den Kanalbau Karls des Großen als imponierende Leistung von Ingenieuren und Organisatoren erkennen lassen.