Sie befinden sich hier

Ehemalige Synagoge

Georgensgmünd, Lkr. Roth / Mittelfranken

Blick auf die ehemalige Synagoge "Am Anger"
Blick auf die ehemalige Synagoge "Am Anger"
Foto: Gemeinde Georgensgmünd

Ehemalige Synagoge

Am Anger 9
91166 Georgensgmünd

Tel. 09172/703-72
Tel. 09172/703-0
Fax 09172/703-50
Email
nina.schuster@georgensgmuend.de
Webseite
http://www.georgensgmuend.de/index.php?id=142

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Die Synagoge von Georgensgmünd wurde 1735 einge¬weiht. Das heute noch erhaltene Ensemble aus der Syna¬goge mit ihren zwei Ritualbädern (Mikwen), den freigelegten barocken Wandmalereien und dem Lehrerwohnhaus sowie dem großen Friedhof mit Taharahaus (Totenwaschhaus) von 1723 stellt ein bemerkenswertes Zeugnis jüdischen Lebens auf dem Lande dar. Im Synagogenraum sind keinerlei Einrichtungsgegenstände mehr vorhanden, sichtbares Zeichen für das Fehlen einer jüdischen Gemeinde am Ort. Neben dem jüdischen Leben auf dem Lande wird bei der Führung die fast 400-jährige Geschichte der ortsansässigen Juden bis zur Vertreibung der letzten jüdischen Einwohner Ende 1938 erläutert.