Sie befinden sich hier

Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken

Würzburg, kreisfreie Stadt / Unterfranken

Blick in die Dauerausstellung
Blick in die Dauerausstellung
Foto: Johanna-Stahl-Zentrum
Blick in die Dauerausstellung
Blick in die Dauerausstellung
Foto: Johanna-Stahl-Zentrum, Rotruad Ries

Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken

Valentin-Becker-Str. 11
97072 Würzburg

Tel. 0931/18275
Fax 0931/79592799
Email
jsz@bezirk-unterfranken.de
Webseite
http://www.johanna-stahl-zentrum.de

Öffnungszeiten

Mo.-Do. 10.00-17.00, Fr. 10.00-15.00, bei Sonderausstellungen erweiterte Öffnungszeiten siehe Homepage

Beschreibung

Die Überlieferung jüdischen Lebens als Teil unterfränkischer Geschichte steht im Mittelpunkt der Arbeit des Johanna-Stahl-Zentrums für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken. Das Zentrum bietet dazu Vorträge, Ausstellungen, Publikationen und Führungen an. Seit 1987 wird es gemeinsam vom Bezirk Unterfranken und der Stadt Würzburg im Gebäude der Jüdischen Gemeinde unterhalten.
Die chronologisch aufgebaute Dauerausstellung präsentiert die Geschichte der Juden in Würzburg und Unterfranken vom Mittelalter bis heute. Im Wechsel mit der Dauerausstellung werden Sonderaustellungen gezeigt.
Die Fachbibliothek umfasst grundlegende Literatur zum Judentum und zur jüdischen Geschichte. Im Archiv werden Quellen und Sammlungen zum jüdischen Leben in Unterfranken verwahrt, darunter die Funde der Memmelsdorfer Genisa.