Sie befinden sich hier

Inn-Museum

Wasserbau- und Schifffahrtstechnische Sammlung

Rosenheim, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Kuchlschiff mit Ausrüstung und Mannschaft
Kuchlschiff mit Ausrüstung und Mannschaft
Foto: Inn-Museum Rosenheim, Wasserwirtschaftsamt

Inn-Museum

Wasserbau- und Schifffahrtstechnische Sammlung

Innstraße 74
83022 Rosenheim

Tel. 08031/30501
Fax 08031/305-179
Email
georg.lechner@wwa-ro.bayern.de
Webseite
http://www.wwa-ro.bayern.de/wasser_erleben/inn_museum/index.htm

Öffnungszeiten

April-Okt. Sa. u. So. 10:00-16:00

teilw.

Beschreibung

Der Inn war bis ins 19. Jh. eine wichtige Wasser- und Handelsstraße, an deren Bedeutung, auch für die wirtschaftliche Entwicklung Rosenheims, das Inn-Museum erinnert. Es geht auf die umfangreiche Sammlung des früheren Flussmeisters Franz Thaler sen. zum Leben und Arbeiten an und auf dem Fluss zurück. Seit 1986 ist es im Bruckbaustadel aus dem 17. Jh. an der Straßenbrücke über den Inn, in Nebengebäuden und einem Freigelände untergebracht.
Zu sehen sind Dokumente und Modelle zu Schifffahrt, Flößerei und Trift, zu Brückenbau und Flussüberwachung, daneben eine Vielzahl von Wasserbaugeräten. Besonders eindrucksvoll sind ein in Originalgröße nachgebautes „Kuchlschiff“ eines Schiffszuges und eine „Schopper“-(Schiffbauer-)Werkstatt. Im 2010 neu gestalteten Freigelände des Museums unmittelbar am Fluss wurde u. a. ein Lehrpfad zur Geologie des Inntals eingerichtet. Hier findet sich auch eine 1900 gesunkene, vor einigen Jahren gehobene und restaurierte große Plätte, beladen mit Fässern zum Zementtransport.