Sie befinden sich hier

Hofmarkmuseum Schloss Eggersberg

Obereggersberg, Lkr. Kelheim / Niederbayern

Darbringung Jesu im Tempel, 18. Jh.
Darbringung Jesu im Tempel, 18. Jh.
Foto: Hauptverwaltung Schloß Eggersberg, Dr. Robert Weigand

Hofmarkmuseum Schloss Eggersberg

Obereggersberg 18
93339 Riedenburg

Tel. 09442/9911278
Fax 09442/9911279
Email
wesyl@t-online.de
Webseite
http://www.schloss-eggersberg.de/index.php/de/?page=hofmark_museum.html

Öffnungszeiten

April-Okt. Mi.-So. 14.00-17.00

Beschreibung

Hoch über dem Altmühltal liegt Schloss Eggersberg, neuerdings mit eigener Schiffsanlegestelle am Rhein-Main-Donau-Kanal. In über 30-jähriger Forschungs- und Sammlertätigkeit trug Dr. Robert Weigand Archivalien, Mobiliar, Bibliotheksbestände und Kunstobjekte mit Bezug zur ehemaligen Hofmark Eggersberg zusammen.
Die Exponate sind in einem Seitenflügel des Schlosses in 14 Abteilungen zu besichtigen. Sie umfassen Sauriermodelle, spektakuläre Funde aus dem Gräberfeld von Untereggersberg aus der Hallstattzeit und Zeugnisse der Burg vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Unter den Exponaten zur Geschichte der ehemaligen Hofmark befinden sich u. a. Reminiszenzen an den bayerischen Kanzler Leonhard v. Eck, dessen Familie im 16. Jh. die Hofmarkherrschaft innehatte. Der 500-jährigen Geschichte der Pfarrei Eggersberg und der Darstellung des Altmühltals in der Kunst sind weitere Stationen des Museumsrundgangs gewidmet.