Sie befinden sich hier

Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum

Feucht, Lkr. Nürnberger Land / Mittelfranken

Originale und Modelle veranschaulichen die Geschichte der Raumfahrt
Originale und Modelle veranschaulichen die Geschichte der Raumfahrt
Foto: Hermann-Oberth-Raumfahrtmuseum

Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum

Pfinzingstraße 12
90537 Feucht

Tel. 09128/3502
Fax 09128/14920
Email
info@oberth-museum.org
Webseite
http://www.oberth-museum.org

Öffnungszeiten

Sa. u. So. 14.00-17.00 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Prof. Hermann Oberth (1894–1989), der viele Jahre in Feucht lebte, war wohl der bedeutendste Pionier der Raumfahrt und der Raketentechnik. Bereits in den 1920er-Jahren schuf er in seinen Büchern die wissenschaftlichen Grundlagen dieser neuen Technologie und entwickelte einen ersten Raumfahrtmotor.
Das nach ihm benannte Museum bringt mit zahlreichen Originalen und Modellen die Geschichte der Raumfahrt näher. So sind u. a. ein russischer Kosmonauten-Anzug, der Bordanzug des deutschen D1-Astronauten Ernst Messerschmid, ein Modell des „Sputnik I“ und die dritte Stufe der Trägerrakete „Europa 1“ zu bestaunen und Original-Materialproben auch anzufassen.
Das Programm „Erlebnis Raumfahrt“ bietet, u. a. mit leicht verständlichen physikalischen Experimenten, speziell Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich spielerisch mit dem Thema auseinanderzusetzen.