Sie befinden sich hier

HEIMAT.MUSEUM:Röhrnbach.Kaltenbach

Röhrnbach, Lkr. Freyung-Grafenau / Niederbayern

Kraxe eines „Sogfeilers“ (Sägefeilers)
Kraxe eines „Sogfeilers“ (Sägefeilers)

HEIMAT.MUSEUM:Röhrnbach.Kaltenbach

Rathausplatz 1
94133 Röhrnbach

Tel. 08582/9609-0
Fax 08582/9609-92
Email
tourismus@roehrnbach.de
Webseite
http://www.marktroehrnbach.de/?id=41

Öffnungszeiten

Mo.-Do. 8.00-12.00, 14.00-16.00, Fr. 8.00-12.00, Juli-Sept. auch Sa. 9.00-12.00

Beschreibung

Seit 1974 besteht die Patenschaft des Marktes Röhrnbach über die Heimatvertriebenen aus der Gemeinde Kaltenbach im Böhmerwald. Zwei Jahre nach der Gründung eröffneten der Ortsausschuss Kaltenbach und der Patenschaftsausschuss Markt Röhrnbach-Kaltenbach mit der Gemeinde in einem Schulgebäude in Röhrnbach die „Kaltenbacher Heimatstube“. Sie wurde nach dem Neubau des Rathauses 1984 in den neuen Gebäudetrakt des Tourismusbüros verlegt. Die Neugestaltung der Sammlung erfolgte 2010 im Rahmen einer Museumskooperation mit der Stadt Prachatitz/Prachatice (Tschechien).
Hausrat, Textilien, Schriftstücke, Fotos und handwerkliche Geräte geben nicht nur einen Einblick in die Wirtschaft und Kultur Kaltenbachs von ca. 1880 bis zur Flucht und Vertreibung der deutschen Bevölkerung zum Ende des 2. Weltkriegs, sondern dokumentieren auch die Integration der Heimatvertriebenen in Röhrnbach sowie in groben Zügen die Geschichte der Patengemeinde Röhrnbach. Ein Teilbereich der Ausstellung ist dem Künstler Otto Herbert Hajek, einem gebürtigen Kaltenbacher, gewidmet. Die Sammlung soll der Heimat einen Raum geben, Einblicke in das Leben vergangener Zeit in Kaltenbach und Röhrnbach gewähren sowie Annäherung und Versöhnung visualisieren.