Sie befinden sich hier

Heimat- und Kanalmuseum

Burgthann, Lkr. Nürnberger Land / Mittelfranken

Ichthyosaurierschädel (Nachbildung)
Ichthyosaurierschädel (Nachbildung)
Foto: Wolfgang Steeger, Der Ludwigskanal, S. 22

Heimat- und Kanalmuseum

Burgstraße 1
90559 Burgthann

Tel. 09183/950925
Tel. 09187/741805
Fax 09183/950926
Email
burgverein@vr-web.de
Webseite
http://www.burgverein-burgthann.de

Öffnungszeiten

April-Okt. 1. u. 3. So. im Monat 13.30-16.30, Nov.-März 1. So. im Monat 13.30-16.30 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Die Fördergemeinschaft Burg Burgthann versucht, die vorhandene Bausubstanz der ehemaligen Ritterburg aus dem 12. Jh. zu retten und wiederherzustellen. In den Räumen des Südflügels unterhält sie im ersten Obergeschoss das Ludwig-Donau-Main-Kanalmuseum, schließlich sind im Gemeindebereich 5 km des alten Kanals mit interessanten Abschnitten erhalten. In der Ausstellung kann sich der Besucher über die Geschichte und die Nutzung dieser überragenden technischen Leistung des 19. Jh. informieren.
Im Heimatmuseum findet der Besucher Fundstücke aus mehreren archäologischen Grabungen, die den Sachgüterstand einer Burg im 13. und 14. Jh. zeigen. In weiteren Räumen wird die Geschichte des örtlichen Handwerks und des bäuerlichen Wohnens dargestellt. Ein besonderer Schwerpunkt des Museums liegt auf der Bekleidung der letzten 100 Jahre, auch ihrer Herstellung und Pflege. Aktionstage des Museums finden am letzten Aprilsonntag („Lebendiges Museum“ mit vielen Handwerkern) und am zweiten Samstag im Juli (Burgfest) statt.