Sie befinden sich hier

Haus des Deutschen Ostens

Ausstellungshaus

München, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Außenansicht
Außenansicht
Foto: Steinert, Brigitte (HDO)

Haus des Deutschen Ostens

Am Lilienberg 5
81669 München

Tel. 089/449993-0
Tel. 089/449993-102
Fax 089/449993-150
Email
poststelle@hdo.bayern.de
Webseite
http://www.hdo.bayern.de

Öffnungszeiten

nur bei laufenden Ausstellungen:
Bibliothek Mo. Mi. Do. 9.00–12.00 und 13.00–15.30 Di. 9.00–12.00 und 13.00–19.00 Ausstellungen Mo.– Do. 10.00–20.00, Fr. 10.00–15.00 In den bayerischen Ferien nach Vereinbarung.

Beschreibung

Das Haus des Deutschen Ostens (HDO) wurde 1970 gegründet und ist eine Einrichtung des Freistaats Bayern und eine nachgeordnete Behörde des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Es zeigt und dokumentiert Kultur, Geschichte und Landeskunde der Deutschen aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa (Vertriebene, Flüchtlinge und Spätaussiedler). Dazu gehören u.a. Deutschbalten, Ostpreußen, Westpreußen, Danziger, Pommern, Russlanddeutsche, Schlesier (Oberschlesier, Niederschlesier), Deutsche aus Zentralpolen, Sudetendeutsche (Böhmen, Mähren), Karpatendeutsche (aus der Slowakei und der Karpatenukraine), Bukowinadeutsche, Bessarabiendeutsche, Dobrudschadeutsche, Donauschwaben, Banater Schwaben, Sathmarer Schwaben und Siebenbürger Sachsen.
Das HDO veranstaltet Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Seminare und Konzerte und ist Veranstaltungs- und Begegnungshaus für alle Bürgerinnen und Bürger Bayerns und alle Gäste aus dem In- und Ausland.
Seine öffentliche Spezialbibliothek mit über 75.000 Medieneinheiten ist Mitglied des Bibliotheksverbundes Bayern und der Fernleihe angeschlossen.

Veranstaltungen

Böhmisch-Bayerisches Adventssingen

Konzert, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 13.12.2016, 15:00 bis 17:00 Uhr