Sie befinden sich hier

Gemeinde-Museum im Wasserschloss

Taufkirchen/Vils, Lkr. Erding / Oberbayern

Das Museumsgebäude
Das Museumsgebäude
Foto: Taufkirchen, Gemeinde-Museum im Wasserschloss, Bodo Gsedl

Gemeinde-Museum im Wasserschloss

Wasserschloss 1
84416 Taufkirchen

Tel. 08084/37-0
Fax 08084/3723
Email
verwaltung@taufkirchen.de
Webseite
http://www.taufkirchen.de/kulturfreizeit/wasserschloss/

Öffnungszeiten

So. 14.00–16.00
Museumscafé

Beschreibung

Das Museum befindet sich derzeit noch im Aufbau.
Nach seiner Fertigstellung werden drei Räume im Obergeschoss des Wasserschlosses den Besucher empfangen. Im ersten, langgestreckten Raum entsteht eine Zeitreise von der Gegenwart in die Vergangenheit der Gemeinde Taufkirchen/Vils. Dabei erhält der Besucher einen anschaulich gestalteten Aufschluss über die Entwicklung des Dorfes und der historischen Hofmark, in deren Mitte das Wasserschloss stand.
Der zweite Raum ist auf Grund des herrschaftlich anmutenden Erkers der Schlossgeschichte, den Schlossherren, dem Hofmarksadel und der Kirche gewidmet. Hier werden in wechselnder Folge jeweils Teile des bedeutenden Kirchenschatzes der 1803 nicht säkularisierten Schlosskapelle präsentiert werden.
Im dritten Raum sind der „Herrschaft“ bürgerliche Aspekte aus Wirtschaft und Handwerk gegenübergestellt. Im Mittelpunkt werden dabei die ortsprägende Polstermöbelfabrik Himolla, aber auch ein Handelsunternehmen und eine historische Zahnarztpraxis als Verweis auf das bürgerliche Element des einstigen Hofmarkssitzes stehen.
Neben den Ausstellungsräumen befindet sich der gemeindliche Festssaal, der dem Museum für Sonderausstellungen und Veranstaltungen zur Verfügung steht. Zudem besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der aus dem 16. Jh. stammenden Schlosskapelle mit ihrer Ausstattung um 1620.