Sie befinden sich hier

Fürst Thurn und Taxis Schlossmuseum mit Kreuzgang St. Emmeram

Regensburg, kreisfreie Stadt / Oberpfalz

Hauskapelle
Hauskapelle

Fürst Thurn und Taxis Schlossmuseum mit Kreuzgang St. Emmeram

Emmeramsplatz 5
93047 Regensburg

Tel. 0941/5048-133
Tel. 0941/5048-242
Fax 0941/5048-140
Email
uweiss@thurnundtaxis.de
Webseite
http://www.thurnundtaxis.de/museen/oeffnungszeiten/oeffnungszeiten-fuehrungen.html

Öffnungszeiten

Einlass mit Führung: April-Okt. Mo.-Fr. 11.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00, Sa., So. u. Feiert. zusätzl. 10.00, Nov.-März Sa., So. u. Feiert. 10.00, 11.00, 14.00, 15.00, 16.00 u. n. Vereinbarung, Sonderöffnungszeiten in den Weihnachtsferien. Wegen privater Nutzung können Teile des Schlosses zeitweilig nicht zugänglich sein.

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Museumscafé
Museumsshop

Beschreibung

Nach Brüssel und Frankfurt a. Main wurde 1812 die ehemalige Benediktinerabtei St. Emmeram in Regensburg zur heute noch als Wohnsitz der Fürstlichen Familie dienenden Residenz des Hauses Thurn und Taxis. Das Schlossmuseum im Ost- und äußeren Südflügel der Anlage umfasst die Wohn- und Repräsentationsräume des 19. Jh. mit wertvollen Ausstattungen aus den älteren Residenzen. In beeindruckender Fülle und Dichte zeichnet es ein Bild fürstlicher Wohnkultur, wie es sich andernorts kaum mehr erhalten hat. Den ältesten Teil des Schlosses bildet der Kreuzgang des 1810 säkularisierten Reichsstifts St. Emmeram.
Der Nordflügel stellt ein Hauptwerk der frühgotischen Architektur Regensburgs dar. Neben seiner räumlichen Dimension ragt der figurale Schmuck an Kapitellen und Schlusssteinen sowie das von Zisterzienserbaumeistern beeinflusste frühgotische Benediktusportal heraus. Die zweigeschossige neugotische Gruftkapelle, 1836–41 durch den Architekten Carl Victor Keim im Kreuzgarten errichtet, bildet ein frühes Beispiel des Historismus in Regensburg.