Sie befinden sich hier

Fränkisches Hopfenmuseum

Speikern, Lkr. Nürnberger Land / Mittelfranken

Fotographie der ältesten Hopfenpflückmaschine der Welt
Fotographie der ältesten Hopfenpflückmaschine der Welt

Fränkisches Hopfenmuseum

Kersbacher Straße 18
91233 Neunkirchen

Tel. 09123/756-40
Fax 09123/756-87
Email
semlinger@aol.com
Webseite
http://www.heimat-geschichtsverein.de

Öffnungszeiten

Mai-Okt. So. u. Feiert. 13.00-16.30 u. n. Vereinb.

und/oder nur nach Vereinbarung offen
Feiertags offen

Beschreibung

Der Hopfenanbau im ältesten Hopfenanbaugebiet Deutschlands, dem „Hersbrucker Gebirge“, früher und heute wird anhand zahlreicher Werkzeuge und Geräte demonstriert: Hopfenpflüge und Hopfenspritzen, Hopfendarren, Hopfensiebe und die Sammelmaße „Metzn“ zeigen dem Betrachter den Anbau, die Ernte und die Trocknung der Kulturpflanze Hopfen. Der Weg der Hopfendolden wird weiter bis zur Bierverarbeitung verfolgt: Eiszangen, Malzbottich, Fasskran, Brandeisen für Fässer, Spundmaschine, Krüge, alte Holzbierkästen usw. runden die umfangreiche Sammlung „Vom Hopfen zum Bier“ ab, deren Prunkstück die älteste Hopfenpflückmaschine Deutschlands aus dem Jahre 1900 ist. Die Hopfenernte war für jeden Ort ein außergewöhnliches Ereignis, wovon die Ausstellung berichtet. Die steilen Hausdächer mit den Hopfengauben rund um das Museum zeugen heute noch von der früheren Trocknung des grünen Goldes. Außerdem präsentiert das Museum in seinen vier Stockwerken die Ausstellung „Leben in früherer Zeit“ (Haushalt, Waschhaus, Schulzimmer, Drechselwerkstatt) sowie die Heimatgeschichte des Ortes (Vereine, Firmen, Eisenbahnen).