Sie befinden sich hier

Domschatz- und Diözesanmuseum

Passau, kreisfreie Stadt / Niederbayern

Domschatz- und Diözesanmuseum

Residenzplatz 8
94032 Passau

Tel. 0851/393374
Fax 0851/393840
Email
pressestelle@bistum-passau.de
Webseite
http://www.bistum-passau.de/dom-st-stephan/domschatzmuseum

Öffnungszeiten

2. Mai-31. Oktober Mo.-Sa. 10.00- 16.00 (an Sonn- und Feiert. geschlossen)

Beschreibung

Im „Saalbau“, dem Verbindungsglied zwischen Passauer Dom und fürstbischöflicher Residenz, wurde 1989 das Domschatz- und Diözesanmuseum eröffnet. In den Rundgang ist auch der im Auftrag des Kardinals Johann Philipp v. Lamberg (1689–1712) barock ausgestaltete Saal der Hofbibliothek mit Fresken von Johann Carlone (1694) einbezogen. Im „Großen Hofsaal“ illustrieren rund 200 Exponate – darunter Monstranzen, Kelche, Paramente, Skulpturen und Gemälde – Geschichte, Glauben und Frömmigkeit im Bistum Passau über einen Zeitraum von acht Jahrhunderten.