Sie befinden sich hier

Burg Prunn

Prunn, Lkr. Kelheim / Niederbayern

Ostansicht der Burganlage
Ostansicht der Burganlage

Burg Prunn

93339 Riedenburg

Tel. 09442/3323
Tel. 09441/68207-10
Fax 09442/3335
Email
burg-prunn@gmx.de
Webseite
http://www.burg-prunn.de

Öffnungszeiten

April–Okt.: tägl. 9.00–18.00 Nov.–März: Di.–So. 10.00–16.00 Da die Öffnungszeiten jährlich variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Webseite.

Beschreibung

Wie das Idealbild einer Ritterburg steht die Burg Prunn auf einem senkrecht emporragenden Felsen hoch über dem Flusstal der Altmühl – und tatsächlich stammt sie aus der Zeit um 1200, der Blütezeit des Burgenbaus. Die heute bestehende Anlage ist jedoch das Resultat zahlreicher Aus- und Umbauten bis ins 18. Jh. Älteste Bauteile aus romanischer Zeit sind der Bergfried und die Fundamente des Palas (Festsaal). In spätgotischer Zeit erlebte Burg Prunn eine zweite Blüte. Dies dokumentiert auch der Fund einer Handschrift des Nibelungenliedes („Prunner Codex“), die sich heute in der Bayerischen Staatsbibliothek in München befindet. Als schlossartiger, wohnlicher Erweiterungsbau entstand ab 1604 der Torbau. Die Ingolstädter Jesuiten veranlassten die letzte bedeutende bauliche Maßnahme: die Barockisierung der Schlosskapelle.
Im Inneren sind die historisch ausgestatteten Räume, teils mit mittelalterlichen Fresken, zu besichtigen. Anhand von Themenräumen werden Motive des Nibelungenlieds mit der Geschichte der Burg und der Lebenswelt ihrer Bewohner verknüpft, z. B. Jagd, Kleidung, Recht und die Rolle der Frau im Mittelalter.

Veranstaltungen

Auf den Hund gekommen

Themenführung, Zielgruppe: Kinder
Nächster Termin am 16.10.2016, um 14:00 Uhr

Burgalltag mit allen Sinnen erleben

Aktionstag, Zielgruppe: alle
Nächster Termin am 03.10.2016, 13:00 bis 18:00 Uhr