Sie befinden sich hier

Bunker 29/Industriemuseum Waldkraiburg-Aschau

Waldkraiburg, Lkr. Mühldorf a. Inn / Oberbayern

Inszenierung zur Dragee-Produktion
Inszenierung zur Dragee-Produktion

Bunker 29/Industriemuseum Waldkraiburg-Aschau

Schweidnitzer Weg 6
84478 Waldkraiburg

Tel. 08638/9593-35
Fax 08638/9593-16
Email
e.keiper@kultur-waldkraiburg.de
Webseite
http://www.kultur-waldkraiburg.de/index.php?id=1064

Öffnungszeiten

April-Okt. jeden 2. So. im Monat 14.00-16.00 u. n. Vereinb. Sonderöffnung für Gruppen und Schulklassen auf Anfrage

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Das Industriemuseum im „Bunker 29“ ist in einem original erhaltenen Gebäude der Pulverfabrik von 1940 eingerichtet. In mehrfacher Hinsicht bietet es den Besuchern sinnliches Erleben: Sehen, Hören und Riechen sind hier die ungewöhnlichen Wege der Vermittlung.
In sechs kleinen, nur von außen zugänglichen Räumen treffen die Besucher auf die faszinierende Geschichte der Stadt und ihrer Industrie. Beginnend mit der Vorgeschichte Waldkraiburgs zur Zeit des Pulverwerks wird die spezielle Aufbauleistung der Waldkraiburger Unternehmen in der Nachkriegszeit anhand von ausgesuchten Beispielen deutlich. So zeigt ein Raum die friedliche Umnutzung der Bunker nach dem Kriegsende, ein anderer beschäftigt sich mit dem wirtschaftlichen Neuanfang am Beispiel einer Pumpenfabrik oder lässt die Besucher per Geruchssinn an der Produktion von Gummi nach dem Krieg teilhaben. Nach einem Abstecher zur Bonbon-Produktion der 1950er Jahre bietet das Museum zum Abschluss einen Ausblick auf das rege wirtschaftliche Leben im Landkreis Mühldorf und der Region.