Sie befinden sich hier

Vermessen in Bayern – Vermessungshistorische Ausstellung des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

München, kreisfreie Stadt / Oberbayern

Historische Vermessungsinstrumente
Historische Vermessungsinstrumente
Foto: Bayerisches Landesvermessungsamt München

Vermessen in Bayern – Vermessungshistorische Ausstellung des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Alexandrastraße 4
80538 München

Tel. 089/2129-1558
Fax 089/2129-21558
Email
goetz.schult@ldbv.bayern.de
Webseite
http://www.ldbv.bayern.de/aktuell/ausstellungen/8.html

Öffnungszeiten

Vermessungshistorische Ausstellung: Do. 13.00-16.00 Lithografiesteinarchiv: nach Vereinbarung Galerie: Mo.-Do. 8.00-16.00, Fr. 8.00-12.00

und/oder nur nach Vereinbarung offen

Beschreibung

Im 1999 eröffneten Museum begegnet der Besucher der 200-jährigen Geschichte des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, vom Aufbruch Anfang des 19. Jh. bis zu den Techniken der heutigen Zeit. Er kann sich u. a. über Bedeutung von Maß und Fläche, über Lage- und Höhenmessung und Vermarkungsarten informieren und darf auch selber durch einen Tachymeter blicken. Ein kleiner, separater Raum ist den für die Geschichte der Vermessung wichtigen Persönlichkeiten gewidmet.
Kern der Ausstellung bilden Messgeräte und Zubehör von 1801 bis heute, darunter als besonderes Schmuckstück die originale Kreisteilungsmaschine von Georg v. Reichenbach aus dem Jahr 1802.