Sie befinden sich hier

Albrecht-Dürer-Haus

Museen der Stadt Nürnberg

Nürnberg, kreisfreie Stadt / Mittelfranken

„Wanderer-Zimmer“ mit spätgotischem Wandschrank
„Wanderer-Zimmer“ mit spätgotischem Wandschrank

Albrecht-Dürer-Haus

Museen der Stadt Nürnberg

Albrecht-Dürer-Straße 39
90403 Nürnberg

Tel. 0911/231-2568
Fax 0911/231-2443
Email
albrecht-duerer-haus@stadt.nuernberg.de
Webseite
www.museen.nuernberg.de/duererhaus

Öffnungszeiten

Di.-Fr. 10.00-17.00, Do. 10.00-20.00, Sa. u. So. 10.00-18.00, Juli-Sept. u. während des Christkindlesmarkts auch Mo. 10.00-17.00

Beschreibung

Ab 1509 wohnte und arbeitete Albrecht Dürer (1471–1528), Deutschlands berühmtester Maler, fast 20 Jahre lang in dem mächtigen Fachwerkhaus. Es ist nicht nur eines der wenigen unzerstörten Bürgerhäuser aus Nürnbergs Blütezeit, sondern vor allem auch das einzige Künstlerhaus aus dem 16. Jh., das sich in Nordeuropa erhalten hat. So vermitteln die Räume heute authentische Atmosphäre bürgerlicher Wohnkultur der Dürerzeit und spiegeln zugleich die Geschichte des Hauses als erstes deutsches Künstlermuseum seit 1828 wider. Wechselausstellungen zeigen zudem die reichen Bestände der städtischen Kunstsammlungen, aber auch wertvolle Kopien von Dürer-Gemälden. In der Werkstatt werden historische Drucktechniken erläutert.